Saisoneinstieg beim Ironman 70.3 Südafrika

Am 24.01.2016 ist es nun endlich wieder soweit. Nach meinen beiden Starts beim Ironman 70.3 Südafrika (2008, 2009) greife ich endlich wieder ins Wettkampfgeschehen ein.

 

Seit dem 18.01. befinde ich mich bereits im Austragungsort East London, um mich vom kalten Winter noch etwas an die schwüle Hitze Südafrikas zu gewöhnen. Die absolvierten Trainingseinheiten verliefen super. Fanden doch die Radeinheiten der letzten zwei- drei Wochen ausschließlich auf der Rolle statt, konnte ich nun mein neues Cervèlo P5 mit Citec- Wettkampflaufrädern mal so richtig über den rauen südafrikanischen Asphalt jagen. 

 

Die 1,9 km werden am Sonntag vom Orient Beach aus gestartet und im Indischen Ozean absolviert. Mit dem Rad geht es dann auf der gesperrten Autobahn N2 meist bergauf zum 45km entfernten Wendepunkt und wieder zurück zum Orient Beach. Der Knackpunkt wird die Laufstrecke sein, die für europäische Verhältnisse als bergig einzustufen ist. Dazu kommt dann natürlich die afrikanische Sonne und der Wind.

 

Ich bin guter Dinge und freue mich sehr nach einer verletzungsbedingten schlechten Saison 2015 die Karten neu zu mischen. Natürlich werden die topp südafrikanischen Athleten um James Cunnama und Vorjahressieger Matt Trautman mit von der Partie sein und ordentlich Gas geben.

Zurück