Königsetappe auf Mallorca mal anders

Die "Königsetappe" auf Mallorca verlief dieses Jahr mal etwas anders. Zusammen mit der Traillegende, Cornelius Drücker, begaben wir uns auf den "Torrent de Pareis". Einen Kletterwanderweg, der laut Wikipedia zu den Anspruchsvollsten der Insel zählt.
 
Er beginnt zwischen der allseits bekannten Tankstelle auf dem Berg zum "Kloster Lluc" und dem Abzweig zur "Sa Calobra-Schlucht". Der Pfad führt durch komplett unberührte Natur, ist lediglich durch kleine Steinhäufchen gekennzeichnet und endet in einer kleinen Bucht direkt neben Sa Calobra. 
 
Nachträgliche Recherchen im Internet haben ergeben, dass professionelle Wanderschuhe, Klettererfahrung und leichtes Kletterequipment (z. B. Seile) Voraussetzung seien. Ich hatte mich auf einen abwechslungsreichen Traillauf eingestellt :-)
 
Veranschlagt werden in der Literatur 4-6 Stunden pro Richtung für den Kletterwanderweg. Wir haben nach drei Stunden die Bucht von Sa Calobra erreicht. Um unser Auto noch bei Helligkeit zu erreichen, haben wir dort nur 30 min. Pause gemacht und uns mit einem Stück Kuchen für den Rückweg gestärkt.
 
Der Muskelkater am nächsten Tag war schlimmer als nach jeder anderen Einheit in dem Trainingslager, aber so haben wir Mallorca von einer ganz anderen schönen Seite kennengelernt.

Zurück