Sieg in der Regionalliga nach Verletzungspech

Hallo Triathlonfreunde,

leider gab es in den letzten Wochen keine sportlichen Lebenszeichen von
mir. Anfang Mai wurde bei mir ein Riss im Innenmeniskus diagnostiziert.
Diese Nachricht war wie ein Deja vu für mich. Musste ich doch erst
letztes Jahr am anderen Knie aufgrund selbiger Diagnose operiert werden.
Glücklicherweise bekam ich sehr schnell einen OP-Termin und konnte
direkt danach mit der Reha starten. Mit dem Motto: "Jeder Tag zählt,"
habe ich hart in der Reha gearbeitet und bin mit dem Ergebnis sehr
zufrieden.
Am vergangenen Sonntag (26.06.2016) bin ich im Rahmen der Regionalliga
Nord über die Olympische Distanz in Schwerin gestartet und habe
gewonnen. Natürlich konnte ich mir hier noch nicht in Bestform
präsentieren, aber den Umständen entsprechend bin ich mit dem Ergebnis
insbesondere auf dem Rad und beim Laufen sehr zufrieden.
Dieser erfolgreiche Testwettkampf motiviert mich natürlich sehr für das
anstehende Training mit Focus auf internationale Ironman und
Challenge-Rennen.

Als nächstes Plane ich einen Staffelstart auf dem Rad im Rahmen der
Challenge Roth. Über weitere Pläne werdet ihr natürlich hier auf dem
Laufenden gehalten.

Eine erfolgreiche Saison wünscht Euch
 
Konstantin

Zurück