Letzter Formtest vorm Ironman Western Australia

Meinen Saisonabschluss werde ich dieses Jahr beim Ironman Western Australia feiern, der am 04.12.2016 in Busselton (Western Australia) stattfinden wird. Nach einem nicht so tollem Ergebnis beim Ironman Mallorca hatte ich nach guten Trainingsleistungen noch richtig Motivation fuer einen spaeten Ironman und entschied mich somit fuer dieses Rennen.

Auf Grund der Zeitverschiebung von sieben Stunden und insbesondere dem Temperaturunterschied von bis zu 40 Grad bin ich zehn Tage vor dem Rennen nach Perth geflogen, um mich auf den Ironman vorzubereiten. Da dies mein erster Aufenthalt in Australien ist, bin ich insbesondere von den genialen Sporteinrichtungen wie Sportplaetze / - hallen, Schwimmbaedern und der Freundlichkeit der Leute beeindruckt. Dazu kommen die tollen Straende und das tolle Wetter.

Der nette Triathlet neben mir, Jason Rhine, erzaehlte mir bei einem gemeinsamen Radtraining von einem Sprinttriathlon in Mandurah (bei Perth), der am 27.11.2016 (heute) stattfindet. Dankend nahm ich seine Einladung an mit ihm anzureisen und teilzunehmen.

Am Ende belegte ich einen zweiten Platz mit lediglich 15s Rueckstand auf ein Mitglied der australischen Jugend-nationalmannschaft herraus. Nach dem Schwimmen stieg ich lediglich als 6. aus dem Wasser, was fuer die super Schwimmperformance der Australier spricht. Auf dem Rad fuhr ich mit Abstand auf einem technisch sehr schwierigen Kurs (also eigentlich nichts fuer mich :-) mit Abstand die schnellste Zeit und lief im GA2 Tempo eine solide 5km Zeit von 17:15min.

Somit ist der letzte Formtest trotz Jetleg geglueckt und ich freue mich riesig auf den kommenden Ironman.

Sonnige Gruesse aus Australien sendet euch

Konstantin

Zurück