Gelungener Saisonabschluss in Down Under

Nach einem 8. Platz 2016 flog ich vollmotiviert nach Australien um diesen zu verbessern. Dabei heraus kam ein 6. Platz mit einer absolut neuen Bestzeit :-)

Ca. eine Stunde vor dem Startschuss hieß es plötzlich:"All Ironman athletes need to go to their bikes, NOW!" Grund dafür war, dass auf der Schwimmstrecke ein Hai nur unweit des Strandes von den Lifeguards gesichtet wurde. Auf Grund dessen wurde der Strand gesperrt und der Ironman wurde vor der T1 gestartet. Die 50 Profis wurden in umgekehrter Reihenfolge mit einen Abstand von 20 Sekunden einzeln ins Rennen geschickt, woraus sich natürlich eine komplett andere Renndynamik entwickelte.
Jeder wollte natürlich seinen nur kurz zuvor gestarteten Kontrahenten einholen und somit wurde das Radfahren entsprechend offensive angegangen. Selbst bin ich natürlich auch schnell angefahren und konnte auf Grund meiner mittleren Startposition schnell zum Führungsmotorrad aufschließen und durch die vielen Wendepunkte das Feld und die Abstände kontrollieren.
Die ersten 90 km legte ich auf der flachen Radstrecke in unglaublichen 2:01 Std. zurück.
So konnte es natürlich nicht weitergehen. Bei KM 100 schloss der vermeintlich stärkste Radfahrer im Feld Camaron Wurf (AUS) zu mir auf und ich konnte das Tempo gut mitgehen. Nachdem ich wieder die Führung übernahm, ließ dieser reißen und hat das Rennen in der T2 aufgegeben.
Mit 4:10 Std. bin ich die schnellste Radzeit des Tages gefahren und konnte endlich mal wieder zeigen, was ich auf dem Rad drauf habe.

Beim Wechsel auf den Marathon zeigte das Thermometer 35°C an und die Laufstrecke führte in der prallen Sonne entlang der Promenade. In der Rennwoche hatten wir stehts angenehme 25°C, von den Temperaturen in der deutschen Vorbereitung mal ganz zu schweigen. Entsprechend hart wurde der Marathon. Mit der Hitze und dem aggressiven Radfahren hatten jedoch alle zu kämpfen und somit konnte ich mit einem soliden Marathon den sechsten Platz sichern und stellte mit 7:39:40 Stunden meine neue Ironman-Bestzeit auf :-)

Zurück